Vera Wenkert
Vera Wenkert; Opernsängerin, Stimmexpertin

Gratulation!

Du hast Dich hier für ein einfaches, aber sehr wirksames Übungsprogramm entschieden.

Wenn Du diese Übungen täglich 10 Minuten ausführst, pflegst Du Deine Stimme ganz hervorragend.

Am besten reservierst Du Dir am Morgen die 10 Minuten und machst die Übungen zu einem täglichen Ritual.

Bald wirst Du die Wirkung spüren und die Übungen würden Dir fehlen.

 

Gerne kannst Du mit mir ein kostenfreies Standortgespräch führen.

Das tägliche 10-Minuten-Warm-up-Programm zur Verbesserung deiner Stimmqualität und deines Charismas

Basisübung 1: Aufrichtung

Stell dich aufrecht hin – die Füsse hüftbreit auseinander, die Knie nicht durchgestreckt. Stell dir vor, die Wirbelsäule würde von unsichtbarer Hand in die Länge gezogen, sodass du dich optimal aufrichtest. Der Kopf ist frei beweglich. Wenn du dir vorstellst, du seist eine Marionette, gelingt dir die Aufrichtung leichter.

 

Basisübung 2: Kiefermuskulatur entspannen

Stell dir vor, dein Mundraum sei voll mit Zuckerwatte. Du machst geschmeidige Kaubewegungen. So bewegst und entspannst du die Kiefermuskulatur.

 

Basisübung 3: Zunge aktivieren

Strecke die Zunge so weit hinaus, wie es dir möglich ist. Spüre die Spannung im Zungenrücken.

 

Basisübung 4: Zunge lockern

Umkreise mit deiner Zungenspitze die Lippen. Das führt zu Lockerung der gesamten Zungenmuskulatur.

 

Basisübung 5: Unterkiefer lockern

Jetzt öffne den Mund weit, indem du den Unterkiefer in deiner Vorstellung wie heisse Schokolade in der Sonne nach unten schmelzen lässt. Es fühlt sich an wie gähnen.

 

Basisübung 6: Resonanzraum öffnen

Leg die Zungenspitze nun an den harten Gaumen. Achte darauf, dass die Zungenwurzel entspannt bleibt. Töne ein «Llll». Jetzt spürst du ohne Anstrengung den Raum im Rachen und im hinteren Mundraum.

 

Basisübung 7: Kiefermuskulatur lockern

Sprich nun schnell und salopp mehrmals nacheinander die Silbe «Ja, ja, ja». Das lockert die Kiefermuskulatur.

 

Basisübung 8: Sirenenübung

Betrachte die Übung als Phantasiespiel: Stell dir vor, du seist eine Sirene. Beginn tief mit dem Vokal «i» zu tönen. Geh dann mit deiner Stimme in die Höhe und wieder zurück in die Tiefe.

 

Basisübung 9: Hechel-Übung

Mit dieser Übung aktivierst du die Zwerchfell- und Bauchmuskulatur: Forme einen ovalen Mund. Achte darauf, dass du die Weite im Rachen spürst und wie der Atem frei fliesst. Jetzt stell dir vor, du wärst ein Hund und hechelst wie er.

Du spürst, wie sich der Bauch bewegt.

 

Basisübung 10: Artikulation

Artikuliere jetzt mit der aufgewärmten Stimmmuskulatur folgende Silben:

«Dui, dui, dui»; «Sui, sui, sui»; «Rui, rui, rui».

 

Ich wünsche dir viel Spass und Erfolg!

Du findest weitere Angebote auf meiner Website.